Die Sportschützen des ESV Weil am Rhein haben die Erwartungen erfüllt.

Am 22. und 23. Oktober 2016 wurde das 2. Wettkampfwochenende auf der Olympiaschiessanlage in München-Hochbrück ausgetragen. Der Gegner am Samstag vom ESV Weil war die Mannschaft SV Willmandingen. An den ersten drei Positionen kamen die Weiler gut in den Wettkampf rein und kontrollierten ihren jeweiligen Gegner bis zum Schluss. Hervorragend war die Leistung von Pavel Svetlik, der mit seinem Resultat von 386 Ringen sein bisher bestes Ergebnis in der 1. Bundesliga erzielte. Gleich gefolgt von Michael Schwald mit 384 Ringen. Die Positionen 4 und 5 blieben hinter den Erwartungen. Am Schluss konnten mit einem Sieg für den ESV Weil am Rhein mit 3:2 die wichtigen 2 Mannschaftpunkte erzielt werden. Am Sonntagmorgen musste der ESV Weil am Rhein gegen den amtierenden Deutschen Meister SV Waldkirch antreten. Die Chancen für den ESV Weil am Rhein waren klein und so erfolgte eine Niederlage mit 1:4. Den Einzelpunkt für den ESV Weil am Rhein erreichte Thomas Lakner an Position 5. Nach den ersten 4 Wettkämpfen stehen die Sportschützen des ESV Weil am Rhein wie erwartet mit 2 Siegen und 2 Niederlagen auf Platz 7 in der aktuellen Tabelle. Die zwei Niederlagen erfolgten gegen die zwei stärksten Mannschaften München und Waldkirch die noch ohne Punktverlust die aktuelle Tabelle anführen. Mit den bisher erreichten 2 Siegen und 4 Mannschaftspunkten hat sich der ESV Weil am Rhein eine gute Ausgangssituation für die kommenden Wettkämpfe geschaffen. Weitere Einzelheiten finden Sie unter: http://www.bundesliga.meyton.info/
Dieser Beitrag wurde unter News veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.