2. Lupi-Mannschaft des ESV Weil in der SBSV-Liga auf dem Treppchen

Am vergangenen Wochenende fand in Heitersheim der Luftpistolen-Abschlusswettkampf in der SBSV-Liga statt.
Der ESV Weil trat auf dem 3. Tabellenplatz an – ringgleich mit Platz 1 und 2.
Allerdings hatte der ESV den stärkeren Gegner mit dem SV Schwenningen, der auf dem 4. Tabellenplatz stand. Unsere Mannschaft musste also unbedingt gewinnen und darauf hoffen, dass einer der Erstplatzierten patzt.
Leider konnten beide Führenden ihre Wettkämpfe gewinnen, belegten dadurch die Plätze 1 und 2 und sicherten sich somit einen Relegationsplatz zur 2. Bundesliga.
Unsere Mannschaft konnte leider keine Mannschaftspunkte einfahren – der Wettkampf ging verloren.
Nur Sandro Lötscher konnte einen Einzelpunkt holen, allerdings nicht ohne den Puls seiner Mannschaftskollegen gegen Ende nochmals in die Höhe zu treiben.
Er lag vor seinem letzten Schuss mit 2 Ringen vorne, schoss aber mit einer 8 aus und gewann der Wettkampf denkbar knapp mit einem Ring Vorsprung. Dieser entscheidende Einzelpunkt sollte es auch sein, der dem ESV Weil den 3. Platz vor dem SV Schwenningen sicherte!

Auf Position 2 hatte Dirk Pfeffer trotz guten 371 Ringen mit einer Differenz von 2 Ringen das Nachsehen. Auf Position 3 konnte Arno Weis grippegeschwächt lange dagegen halten, musste sich aber dann in der letzten Serie mit 4 Ringen geschlagen geben. Patrick Röder auf Position 4 konnte zwar seinen Ligaschnitt bestätigen, aber für einen Einzelpunkt hat es leider nicht gereicht. Auf Position 5 schoss Peter Zambach gegen einen übermächtigen Gegner, der ihm mit 373 Ringen keinerlei Chance ließ.

Für die kommende Saison sehen wir zusammen noch Entwicklungspotential. Deshalb haben sich erfreulicherweise alle Stammschützen bereiterklärt, die Saison 2019/2020 wieder gemeinsam bestreiten zu wollen.

In diesem Sinne...

Gut Schuss!

-----------------
22.01.19/A. Weis

Dieser Beitrag wurde unter Neuigkeiten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.