Jugend

Die konsequenten und intensiven jahrelangen Bemühungen in der Jugendarbeit wurden nach vielen vorderen Plätzen an Landes- und Deutschen Meisterschaften auch von internationalen Titeln wie den Mannschaftsweltmeistertiteln der beiden aus der eigenen Jugendarbeit entstammenden OSP-Schützen Lars Uehlin (1997 in der Schützenklasse) und Tobias Essert (2002 in der Juniorenklasse) gekrönt. Das sind zwei Beispiele dafür, dass sich fundierte Jugendarbeit im Schießsport irgendwann auszahlt. Immer wieder fanden sich in den letzten Jahren Junioren des ESV Weil am Rhein in der Nationalkaderaufstellung wieder. Im Sportjahr 2002 z.B. gehörte der OSP-Schütze Tobias Essert dem Nationalkader an, seit dem Sportjahr 2003 führt Jan Brunner in den Disziplinen Luft- und Freie-Pistole diese Tradition des ESV weiter. Ausdauer und Konzentration wird von den Jugendlichen zwei mal wöchentlich unter Aufsicht von qualifizierten Trainern gefordert, als Ausgleich werden spezielle Freizeitwochenenden und Ausflüge angeboten. Erfolgserlebnisse bei Rundenwettkämpfen und Meisterschaften sind vorprogrammiert.